Qualitätssicherung

Das Haus am Tremser Teich (HaTT) hat ein hausinternes Qualitätsmanagementsystem zur Sicherung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität, die Verantwortung der Umsetzung liegt bei der Einrichtungsleitung. Alle Prozesse wurden gemeinsam mit den Bewohnern und Mitarbeitern individuell für das Haus am Tremser Teich erarbeitet, um das Wohle der Bewohner und anderer Interessensgruppen zu sichern und weiterzuentwickeln.

Individuelle hausinterne Richtlinien, Assessments, welche angelehnt sind an den nationalen Expertenstandards (DQNP), Pflegevisiten, Fallbesprechungen u.a. sind Instrumente die ihre Anwendung finden.
Ein für uns elementares und unverzichtbares Instrument ist der regelmäßig stattfindende Qualitätszirkel.

Es erfolgen regelmäßige interne Qualitätskontrollen zur Sicherung der Ergebnisqualität. Jährlich findet über unseren Kooperationspartner zusätzlich eine Qualitätskontrolle zur Selbstkontrolle statt.

Dafür sammeln und bündeln wir qualitätsrelevante Informationen (z.B. konstruktive Anregungen Ihrerseits sowie Beschwerden), verarbeiten diese und verändern und optimieren die diesbezüglichen Arbeitsabläufe.

Pflegesystem der Bereichspflege ist in unserem Hause als Bezugspflege ausgerichtet. Das Pflegemodell von Monika Krohwinkel stellt die Grundlage unseres pflegerischen Handelns dar.
Unsere Dokumentation erfolgt EDV-gestützt.

Zur Sicherung der direkten Pflegetätigkeiten werden von uns in allen Funktionsbereichen weitere Konzepte, Dokumente und Aufzeichnungen zur Qualitätssicherung verwandt. Die Ansätze des Konzeptes zur Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation durch Anwendung einer strukturierten Informationssammlung (SIS) im Auftrage des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) finden ihre Berücksichtigung.

Es gibt für uns klar definierte Prozesse, die für all unsere Mitarbeiter handlungsweisend sind. Dabei legen wir in der gemeinsamen Erarbeitung mit den Bewohnern und Angehörigen auf diejenigen Abläufe größtes Augenmerk, die für Sie einen direkten Nutzen haben und somit im Mittelpunkt stehen.

Die Grundlage für die Sicherung der kontinuierlichen Pflege und Betreuung ist ein stabiles Mitarbeiterteam, welches unsere Bewohner und deren Angehörige sowie unsere Mitarbeiter gemeinsam nach dem Konzept "GEMEINSAM AUF AUGENHÖHE" leben. Eine intensive Einarbeitung neuer Mitarbeiter sowie regelmäßige Fachbegleitungen sind für uns eine Selbstverständlichkeit.

Für das gesamte Team des "Haus am Tremser Teich" steht das Mitwirken und Mitbestimmen der Bewohner in allen Bereichen des täglichen Lebens im Mittelpunkt.

Die „Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung gGmbH“ (BIVA) hat uns auch in diesem Jahr wieder die Verbraucherfreundlichkeit unseres Hauses und Qualität unseres Handelns bestätigt.